Magno Shavdia


"Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind – wir sind glücklich, weil wir lachen!"

Magno Shavdia


Magno Shavdia

Der ehemalige Rugby-Nationalspieler Magno Shavdia ist Mathematiklehrer, Künstler und zertifizierter Lach-Yoga Trainer. Er wurde von Dr. Madan Kataria, dem Begründer des Lach-Yoga, persönlich ausgebildet. Magno bringt Menschen in einer freudvollen positiven Erfahrung zusammen und ermöglicht ihnen so nicht nur kostbare Momente des Glücks, sondern zeigt auf unterhaltsame Weise, wie sie dies jederzeit selbst kreieren können. Die Biografie des gebürtigen Georgiers zeigt, wie sehr ihn diese Haltung auch in schwierigen Zeiten geprägt hat.

Die Wiederentdeckung des Lachens – The rediscovery of laughter


Lachen ist das wirtschaftlichste, einfachste und womöglich sogar beste Mittel gegen Stress. Lachen ist eines der besten Muskelrelaxanzien, es erweitert die Blutgefäße, versorgt so besser Muskeln und Gehirn und reduziert die Stresshormone Epineprin und Cortisol. Lachen lässt uns klarer denken, entspannter handeln und gelassener leben.

Lach- Yoga ist eine einmalige Verbindung von Übungen, die Lachen mit tiefem Atem (Pranayama) verbinden. JEDER kann lachen, ohne dabei abhängig zu sein von Komödie, Witzen oder sogar Humor. Auf perfekte Weise verbindet Lach-Yoga Lachen mit Körpertraining. Es behandelt Lachen als Körperübung und als Meditation, so dass es leicht fällt zu lachen, selbst wenn man schleche Laune hat oder sich deprimiert fühlt. Beim Lachyoga ist die Wirkung des Lachens unabhängig vom Grund des Lachens. Es ist nicht wirklich notwendig, Humor zu haben – allein durch Blickkontakt und Gruppendynamik entsteht echtes und im besten Sinne ansteckendes Lachen, das sich wie von selbst verbreitet. Dr. Madan Kataria, ein Begründer des Lachyoga, sagt:

Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind – wir sind glücklich, weil wir lachen!